Unternehmen mit über 70-jähriger Tradition

Geschichte der Wibis

Vom Beginn bis Jetzt...

Geschichte der Wibis

Werdegang der Wibis von Früher bis Heute

1948

Bereits 1948 hat Emil Bisang die erste Wibis-Einscheibenmaschine hergestellt. Dieses für die damalige Zeit revolutionäre Gerät, war mit einem patentierten Spänekehrautomaten ausgerüstet und wurde speziell für die Reinigung von Parkettböden und Asphalt-Kegelbahnen verwendet. Dank den Verkaufszahlen wurden schon bald weitere Modelle mit verschiedenen Bürstendurchmessern und Drehzahlen entwickelt und fabriziert. Als nächstes folgten die ersten kombinierten Staub- und Wassersauger sowie Reinigungsgeräte.

In der Folge expandierte das Unternehmen stetig. Schon bald wurde die Niederlassung Waldshut eröffnet, die den Deutschen Markt abdeckte. 1967 wurde die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

1960

Zu Beginn der 60er Jahre wird die Produktion von Reinigungsmitteln auf genommen. Zudem wird das Sortiment durch die Übernahme ausländischer Vertretungen ergänzt. Auch der Kundenkreis, anfänglich hauptsächlich aus Restaurants und Hotels bestehend, konnte auf diverse andere Branchen wie Reinigungsfirmen, Industrie sowie Schulen, Gemeinden und Spitäler ausgebaut werden.


1967

Die Produktion der „legendären“ Chromstahlsauger 3201 läuft an. 1967 wird die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Mit der Aufnahme der ersten Maschine von Numatic International (Mo­dell l 700) in das Verkaufsprogramm wird eine wichtige Weiche gestellt.


1970

Mitte der 70er Jahre musste die WIBIS AG zur Kenntnis nehmen, dass sich die Fabrikation eigener Reinigungsmaschi­nen immer weniger lohnte. Eine weitere Sortimentsverlagerung auf adä­quate Fremdprodukte war die logische Folge. Importe aus Europa und Übersee prägten neben der Eigenproduktion zuneh­mend das Sortiment.


1983

Per 01. Januar 1983 verkaufte Herr Emil Bisang die Wibis AG. Die neuen Eigentümer, Verena Weber-Bisang, Rolf Bisang und Walter Weber bilden den neuen Verwaltungsrat und leiten die Firma.
Mit der Übernahme der Vertretung der englischen Firma Numatic konnte das Angebot der Wibis AG vereinheitlicht und weiter ausgebaut werden.

1994

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Wibis AG ist der 16. Mai 1994. An diesem Datum konnten nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit neue Räumlichkeiten an der Obfelderstrasse 31, in Affoltern am Albis bezogen werden. Moderne Büros, ein übersichtliches Lager und eine bestens eingerichtete Servicewerkstatt haben mitgeholfen, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens nochmals zu steigern.


2007

Eine weitere Sortimentserweiterung bewegte die Wibis AG 2007 den Ausstellungsraum erneut zu vergrössern. Zum 60-jährigen Jubiläum wurden die Büros in den dazu gekauften 1. Stock verlegt.

2008

Per 01. November 2008 übernahmen Rolf Bisang zusammen mit seinen Kindern Olivia Meng-Bisang und Adrian Bisang die Wibis AG, somit setzt sich der Verwaltungsrat und die Leitung der Firma neu zusammen.

Im 2014 ist unser neuer Online Webshop unter www.wibis.ch eröffnet worden.

Aktuell

In den folgenden 10 Jahren wurde das Sortiment stetig erweitert. Heute bietet die WIBIS AG auf einer modernisierten Verkaufsfläche Staub- und Wassersauger, Einscheibenmaschinen, Reinigungsautomaten, Moppsysteme sowie eine ausgewogene Palette von Reinigungsmitteln und -zubehör sowie Hygieneprodukten an.

Seit mehr als 70 Jahren für Sie da

Schon in den früherer Jahren wurden die selbsthergsetellten Reinigungsautomaten im eigenen Wibis-Lieferwagen ausgeliefert. 

Eigene Herstellung

Mit speziellen Maschinen wurden früher, als erstes eine Einscheibenmaschine, alle Produkte selber entwickelt und hergstellt.

Mehr über unseren Standort und Verkaufsladen finden Sie auf den folgenden Verlinkungen:

Verkaufsladen: Hier

Standort & Anfahrt: Hier

03.-Historisches-Wibis